Startseite
18.10.2017
Schaeffler unterstützt Anschaffung von Elektrofahrrädern

Mitarbeiter-Vorteilsprogramm „eBike“ ermöglicht Nutzung von Großkundenrabatt und zweimal im Jahr eine Null-Prozent-Finanzierung

Symbolfotos: Zwei beispielhafte Elektrofahrräder (Wikimedia)

Bereits seit längerer Zeit diskutieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schaeffler angeregt über Firmen-Fahrradleasing. Der Gesamt- und Konzernbetriebsrat hat sich zu diesem Thema bereits ausführlich geäußert. Die Arbeitnehmervertretungen befürworten tarifkonforme Firmenangebote für Fahrradleasing. Auch Schaeffler als Arbeitgeber und Anbieter von Komponenten für Elektrofahrräder hat ein großes Interesse daran, seiner Belegschaft hier ein attraktives Angebot zu machen.

Seit heute – dem 18. Oktober 2017 – gibt es ein solches konkretes Modell: Das Mitarbeiter-Vorteilsprogramm „eBike“ bietet die Möglichkeit, dank eines Großkundenrabatts von 10 Prozent vergünstigt Elektrofahrräder zu erwerben. Zusätzlich wird es zweimal im Jahr ein Angebot für eine Null-Prozent-Finanzierung geben. Dieses Angebot bietet zwar nicht das vom Gesamt- und Konzernbetriebsrat angeregte Fahrradleasing. Doch es könnte für Kolleginnen und Kollegen interessant sein, die ein Elektrofahrrad nicht leasen, sondern kaufen wollen.

Das Schaeffler-Programm „eBike“ wird ab sofort gestartet. Bei dem Schaeffler-Partner handelt es sich um das Franchiseunternehmen „e-motion experts GmbH“. Die Firma bietet nach ihrer eigenen Aussage die „größte und beste e-Bike-Auswahl in Deutschland“. Die Standorte sowie weitere Informationen zum Anbieter finden sich unter https://www.emotion-technologies.de/ . Das offizielle Angebot wurde veröffentlicht unter https://sconnect.schaeffler.com/groups/fahrradleasing-schaeffler/blog/2017/10/18/mitarbeiter-vorteilsprogramm-e-bike . Für Rückfragen steht Herr Matthias Ottmar als Projektverantwortlicher bei Schaeffler gerne zur Verfügung.

Druckansicht