Startseite
29.11.2017
Die Automobilindustrie im Oktober 2017

Zahlen des IG Metall-Vorstands zur aktuellen Situation des weltweiten Automobilmarkts, mit Schwerpunkt auf Europa sowie den deutschen Herstellern und Zulieferern

Die PKW-Neuzulassungen sind in Europa auch im 3. Quartal 2017 weiter gestiegen, im Oktober sogar um 5,9 Prozent. Die Auftragseingänge bei Endherstellern und Zulieferern deuten darauf hin, dass sich diese positive Entwicklung weiter fortsetzen könnte. Einzig in Großbritannien gingen die Verkäufe im Zeitraum leicht zurück.

In den ersten drei Quartalen 2017 wurden in Europa insgesamt 700.000 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben neu zugelassen, dies entspricht einer Steigerung von 40 Prozent. Auch die Zahl der Beschäftigten ist weiter, nun auf 827.000, gestiegen. Die Zahlen bieten Rückenwind für die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie.

Druckansicht