Startseite
07.05.2018
Schweinfurt: Betriebsräteempfang der IG Metall

Der Schweinfurter Schaeffler-Betriebsrat berichtet von der Veranstaltung

Am 03. Mai 2018 um 16:30 Uhr eröffnete Thomas Höhn, 2. Bevollmächtigter Geschäftsstelle Schweinfurt, den Betriebsräteempfang. Er berichtete, dass im Bereich Schweinfurt-Main-Rhön in ca. 50 Betrieben, ca. 450 Betriebsräte gewählt wurden. Die Beschäftigten der IG Metall Schweinfurt bedanken sich bei den neu- und wiedergewählten Betriebsräten. Der Empfang, mit ca. 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, ist Wertschätzung für die Gute Arbeit der Betriebsräte in den Betrieben.

In dem Beitrag "Erfolgsmodell Mitbestimmung - warum Betriebsräte so wichtig sind" berichtete Peter Kippes, 1. Bevollmächtigter der Geschäftsstelle Schweinfurt, dass die Wahlbeteiligung bei den Betriebsratswahlen nicht überall zufriedenstellend war. Er betonte, eine hohe Wahlbeteiligung sei bei den bevorstehenden Aufgaben der Interessenvertreter hilfreich.

Obwohl viele Punkte wie gerechte Eingruppierung, die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, gute Arbeitsbedingungen, etc. eine Selbstverständlichkeit sein sollten, werden diese durch die verlässliche Arbeit der Interessenvertreter sicher gestellt. 

Peter Kippes und das Team der Geschäftsstelle Schweinfurt sagten ihre Unterstützung bei den vielfältigen Aufgaben in den kommenden vier Jahren der Amtsperiode zu. Die Wichtigkeit der betriebsübergreifenden Solidarität und den Austausch zwischen den Betrieben zu organisieren wird eine wichtige Aufgabe für das Team der IG Metall sein. Vor der Möglichkeit des gemeinsamen Austausches der Teilnehmer stellten Andrea Sicker und Daniel Friedrich die Betriebe im Raum Schweinfurt-Main-Rhön vor.

Auch gab es Informationsstände zu Weiterbildungsmöglichkeiten, des Referenten Arbeitskreises der Geschäftsstelle Schweinfurt, der Betriebsräteakademie Bayern, sowie der IG Metall Bildungsstätte Lohr am Main/Bad Orb. Die Betriebsseelsorger der evangelischen und katholischen Kirchen, Evi Pohl und Peter Hartlaub informierten, sowie die GUV Fakulta, der ACE, der DGB Rechtsschutz, der DGB als Dachverband, der BUND Verlag etc.

Druckansicht