Startseite
10.09.2020
Continental: Widerstand gegen Kahlschlag-Programm des Vorstands

Mit Autokorsos und weiteren kreativen Aktionen protestieren die Continental- und Vitesco-Beschäftigten für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze – Mitmachen bei der Solidaritätspetition von Conti-Konzernbetriebsrat, IG Metall und IG BCE!

zum Download:
2020-09-09_Continental_Flyer-P

Continental-Konzernbetriebsrat, IG Metall und IG BCE rufen zu einer Solidaritätsaktion auf

Mit diesen Plakaten lud die IG Metall bei Conti und Vitesco Regensburg zum Autocorso ein

Am 10. September trugen die Regensburger und Ingolstädter Beschäftigten des DAX-Konzerns Continental aus Hannover ihren Protest gegen den geplanten Abbau von 2.100 Arbeitsplätzen (Regensburg) bzw. 200 Arbeitsplätzen (Ingolstadt) auf die Straße.

Der Bayerische Rundfunk sowie verschiedene Medien berichteten in zahlreichen Beiträgen über die von Betriebsrat und IG Metall-Vertrauensleuten bei Continental und Vitesco in Regensburg und Ingolstadt organisierten Protestaktionen. Auch an den übrigen betroffenen Standorten von Continental und der ausgegliederten Antriebssparten-Firma Vitesco rumort es bundesweit. Die Belegschaften wollen sich nicht ohne Widerstand vom zweitgrößten Automobilzulieferer und viertgrößten Reifenhersteller der Welt auf die Straße setzen lassen.

IG Metall und Betriebsräte werfen dem Continental-Management vor, die Corona-Krise für einen personellen Kahlschlag in den Firmen Continental und Vitesco auszunutzen. Sie fordern ein tragfähiges zukunftsorientiertes Konzept für die betroffenen Standorte, das der Konzern in Gesprächen in den kommenden Wochen vorlegen solle. Rund 13.000 von 35.000 Stellen in der Automotive-Sparte Deutschland will Continental streichen, weltweit sollen insgesamt 30.000 Arbeitsplätze bei den Firmen Continental und Vitesco verschwinden. Ein so radikales Stellenabbau-Programm fährt derzeit kein vergleichbares deutsches Unternehmen in der Branche.

Der Gesamt- und Konzernbetriebsrat ruft dazu auf, sich an der Solidaritätsaktion von Continental-Konzernbetriebsrat, IG Metall und IG BCE zu beteiligen: https://www.openpetition.de/petition/online/zeit-fuer-perspektiven-bei-continental.

Druckansicht