Startseite
18.09.2020
IG Metall: Vorschläge zur Transformation der Automobilindustrie

Die größte Gewerkscaft der Welt legt konstruktive Konzepte zur aktiven Gestaltung der Transformation in der Coronasituation vor

Die Transformation macht der Automobilindustrie zu schaffen. Dazu kam nun auch noch das Corona-Virus. Das macht der Branche zu schaffen, ganz besonders den Zulieferern. Die IG Metall hat nun Vorschläge unterbreitet, wie Krise und Transformation bewältigt werden können.

Deutschland wurde von Corona in einem ohnehin herausfordernden und tiefgehenden Wandel erwischt. Die gesamte Automobilbranche muss die gesetzten Klimaziele erreichen, den Wandel der Fahrzeugindustrie hin zu alternativen Antrieben und Digitalisierung von Produkt und Produktion bewältigen und nun auch noch die Folgen der Corona-Pandemie verdauen.

Insbesondere in den Betrieben der Automobilzuliefererindustrie sind die Folgen zu spüren. Um die Transformation nicht zu gefährden, sondern trotz Krise und Corona-Folgen zu gestalten, hat die IG Metall den Transformationsfonds, die Best Owner Group (BOG) sowie die Förderung regionaler Transformationscluster vorgeschlagen bzw. in die Umsetzung gebracht.

Druckansicht