Startseite
01.06.2021
Bühl: Entgeltsystem, Arbeitszeit, bessere Ergebnisprognose, Werksschließung Wuppertal

Betriebsratsaushang Nr. 11 vom 01.06.2021: Der Betriebsrat von Schaeffler in Bühl informiert die Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Entwicklungen

zum Download:
2021-06-01_BR-Info-Buehl_11.pd

Entgeltsystem der Angestellten – Arbeitgeber spart 9 Millionen Euro pro Jahr

In BR-Info 10 zeigten wir graphisch, dass die Angestellten – hier nicht einzeln, sondern gesamthaft betrachtet – fair bewertet werden, dies zeigt die Verteilung der Leistungsbewertung. Aber gleichzeitig ist im Graph zu erkennen, dass Angestellte nicht so bezahlt werden, wie sie bewertet wurden. Sondern viele Angestellte werden schlechter bezahlt als sie bewertet wurden, ihre Leistungsbewertung wird seit mehreren Jahren in Folge nicht berücksichtigt! Mitarbeiter stellten die Frage, um welche Summen es sich hierbei handelt.

Für den Soll-Wert wählten wir jeweils den Midpoint der jeweiligen Leistungsbewertung, damit ergeben sich für die in der Berechnung berücksichtigten 2217 Angestellten folgende Ergebnisse: Von diesen 2.217 Angestellten werden 1.918 Angestellte schlechter bezahlt, als sie bewertet wurden. Ihnen werden jährlich ca. 9 Millionen Euro vorenthalten. Durchschnittlich betrachtet, bedeutet dies für die 1.918 Angestellten einen Verlust von 4700 EUR / Angestellten, pro Jahr.

Entgeltsystem der Angestellten – Gespräch mit Arbeitgeber

Vor einigen Tagen wurde dem BR-Vorsitzenden von der Personalleitung erneut zugesichert, dass die Geschäftsleitung den Sachverhalt prüfen und einen Vorschlag erarbeiten werde, man nehme auch Vorschläge vom Betriebsrat entgegen. Danach soll es wieder Gespräche geben.

Entgeltsystem der gewerblichen Mitarbeiter

Gewerbliche Mitarbeiter baten den Betriebsrat, auch ihre Bezahlung zu prüfen. Grundsätzlich gibt es die Problematik wie beim Entgeltsystem der Angestellten nicht im gewerblichen Bereich, sondern gewerbliche Mitarbeiter werden entsprechend ihrer Leistungsbewertung bezahlt, ihre Leistungsbewertung wird immer berücksichtigt. Dennoch ist der Einwand von gewerblichen Mitarbeitern berechtigt und der Betriebsrat wird auch hier prüfen. Wenn im gewerblichen Bereich die 
Mitarbeiter entsprechend ihrer Eingruppierung und Bewertung bezahlt werden und dennoch Einwände haben, muss im gewerblichen Bereich beispielsweise ihre Leistungsbewertung, deren Verteilung überprüft werden. Der Betriebsrat wird alles prüfen.

Arbeitsgruppe Arbeitszeit & Datenanalyse – 2. Mitarbeiterbefragung wurde gestartet

Die Mitarbeiterbefragung wurde am Mittwoch, 19. Mai an die Angestellten per E-Mail und am Folgetag an die gewerblichen Mitarbeiter versendet. Bereits innerhalb von nur einem halben Arbeitstag nahmen 1.000 Mitarbeiter teil, inzwischen über 1.500. Dennoch wird die Teilnahme bis Ende Juni über den bereits per Mail versendeten Link möglich sein. Wir bedanken uns bereits jetzt für die zahlreiche Teilnahme und das Feedback. Für Bereiche ohne PC-Zugang wird es in KW23 Umfragebögen
in Papierform geben, die in den jeweiligen Betriebsratsbüros abgegeben werden können, ein Einwerfen in den Briefkasten vor dem BR-Büro im Stammwerk ist ebenso möglich.

Schaeffler Gruppe hebt Prognose für 2021 an

Hierzu gab es von der Schaeffler AG eine Zwischenmitteilung.

Schaeffler Wuppertal – Werksschließung

Schließen des Werks mit Kritik an Profitmaximierung ist der Schaeffler-IGM-Webseite zu entnehmen.

Druckansicht