Startseite
23.11.2020
Homburg: Trauerfeier und Beerdigung des SPACE-Programms

Die IG Metall-Vertrauensleute Homburg tragen die Personalabbaupläne von Schaeffler zu Grabe

zum Download:
Trauerrede_SPACE.pdf

Am Totensonntag um 18 Uhr war es soweit:  Homburg hat die Pläne des Arbeitgebers zum SPACE-Programm in einer feierlichen Zeremonie beerdigt. Nach dem Trauermarsch mit Fackelträgern wurde der SPACE-Sarg vor dem Schaeffler-Gedenkstein von den Sargträgern abgelegt. Der Trauerkranz mit der Schleife „Schaeffler-Programm SPACE – Ruhe in Frieden“ fand seinen Platz neben dem Sarg.

In der Trauerrede wurde darauf verwiesen, dass mit SPACE deutschlandweit über 4.000 Arbeitsplätze abgebaut werden sollten, die Schließung des Werks am Zunderbaum, die Reduzierung des Werkzeugbaus und die Verringerung unserer Ausbildungsquote mit diesen Plänen verbunden sind. Erinnert wurde daran, dass wir schon unzählige Kolleginnen und Kollegen mit anderen Sparprogrammen am Standort verloren haben, was zu einem aktuell unerträglichen Personalengpass am Standort geführt hat. Und als „Krönung“ werden unsere ehemals befristeten Kolleginnen und Kollegen, die Anfang des Jahres 2020 gehen mussten und die teilweise kurz vor der unbefristeten Übernahme standen, jetzt wieder als Leiharbeitnehmer/innen eingestellt, während 292 feste Arbeitsplätze einfach wegfallen sollen. Alles legal, aber wo bleiben da Anstand und Moral? Wo sind die Weitsicht und die Zukunftsperspektive für die Menschen und die Standorte in Homburg und in Deutschland? Ist SPACE ein Resultat fehlender Investitionen in Infrastruktur und zukunftsfähige Technologie?

In den Fürbitten ging es um Ängste und Sorgen der Beschäftigten seit der Veröffentlichung der SPACE-Pläne, um den Raubbau an der Zukunft unserer Jugend, um unsere Solidarität zu den anderen Schaeffler-Standorten und zu den Kolleginnen und Kollegen in Homburg und unserer Region, die ebenfalls vom Jobabbau betroffen sind. Die Forderung „Stoppt den Wahnsinn – stoppt den Personalabbau“ wurde laut.

Nach der Beerdigung des SPACE-Programms gab es noch die Gelegenheit, eine Kerze für jeden der Kolleginnen und Kollegen, die bei Schaeffler in Homburg ihren Job verlieren sollen, anzuzünden.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Trauerfeier im kleinsten Kreise der IG Metall-Vertrauensleute Homburg statt. Für die restlichen Angehörigen von SPACE wurde die Zeremonie in einem Film festgehalten.

 

Hier der Link zum Film: (https://www.youtube.com/watch?v=OkksU5xgyL8).

SCHAEFFLER-PROGRAMM SPACE – RUHE IN FRIEDEN!

Druckansicht