Startseite
29.03.2021
Luckenwalde: Betriebsversammlung als Präsenzveranstaltung

Bei Schaeffler geht der Kampf um den Erhalt des Standorts und der Beschäftigung im Brandenburger Schaeffler-Standort weiter

zum Download:
Offener_Brief_22.03.2021.pdf

Die fortgeführte Betriebsversammlung in Luckenwalde war gut besucht

Solidarische Grußbotschaften der anderen von SPACE betroffenen Standorte

Der offene Brief des Betriebsratsvorsitzenden an die Politik (Seite 1)

Die zweite Seite des offenen Briefs

Am 25.03.2021 waren die Luckenwalder Kolleginnen und Kollegen bei Schaeffler zur Weiterführung der Betriebsversammlung eingeladen. Coronakonform fand die Versammlung in einem Veranstaltungszelt statt.

Aktueller Sachstand und offener Brief

Inhaltlich wurden die Beschäftigten über den aktuellen Sachstand der geplanten SPACE-Maßnahmen informiert. Dabei wurde auch der offene Brief des Betriebsratsvorsitzenden Frank Hildebrandt an die Bundes- und Landtagsabgeordneten sowie Kommunalpolitiker in Brandenburg bekannt gegeben (siehe hier).

Konzernweite Solidarität für Luckenwalde

Dass sich die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weiter gemeinsam für den Erhalt aller Standorte bei Schaeffler stark machen, zeigten die Solidaritätsbekundungen von den Kolleginnen und Kollegen aus Claustal-Zellerfeld, Wuppertal, Steinhagen, Eltmann, Homburg und Schweinfurt.

Eckpunktepapier mit dem Arbeitgeber

Im Ergebnis eines Gespräches mit dem Vorstand soll für die Übergangszeit ein Eckpunktepapier für Luckenwalde vereinbart werden. Der Arbeitgeber will weiterhin Produkte aus dem Standort herausverlagern und den restlichen Standort an einen Investor verkaufen. Am Gründonnerstag finden hierzu Gespräche zwischen Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite statt.

Druckansicht