Startseite
28.04.2021
Bühl: Tarif-Infoveranstaltungen, Mitarbeiterbefragung, Solidarität mit Luckenwalde, Schaeffler-Bilanz

Betriebsratsaushang Nr. 9 vom 28.04.2021: Der Betriebsrat von Schaeffler in Bühl informiert die Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Entwicklungen

zum Download:
2021-04-28_BR-Info-Buehl_09.pd

Tarif-Infoveranstaltungen haben stattgefunden – ein Video folgte

Zwei Infoveranstaltungen als Teams-Live-Event, angekündigt in BR-Info 8, haben am Freitag, 16. April stattgefunden. Statt den 2 Infoveranstaltungen am darauffolgenden Mittwoch wurde ein Video, eine Aufzeichnung vom Freitag in Connect eingestellt. Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme und die per Mail eingegangenen Anmerkungen und Fragen, welche jeweils beantwortet und auch als FAQ-Liste bereitgestellt werden. E-Mail-Adresse für Eure Fragen: Betriebsrat_Buehl(at)schaeffler(dot)com

Tarif-Info der Vertrauensleute mit Diskussionsmöglichkeit

Nach der Tarif-Info durch den Betriebsrat bieten auch IG-Metall Vertrauensleute am 3. und 10. Mai von jeweils 17:00 - 18:00 Uhr Infoveranstaltungen mittels Zoom an: http://bit.ly/VK-Info. Im Gegensatz zu den Infoveranstaltungen vom Betriebsrat ist die Teilnahme keine Arbeitszeit, dafür gestattet die externe Infoveranstaltung die Nutzung von Zoom und ermöglicht so eine Diskussion.

Arbeitsgruppe Arbeitszeit & Datenanalyse – 2. Mitarbeiterbefragung

Nach der ersten Mitarbeiterbefragung 2018 zur Arbeitszeit wurde eine weitere Mitarbeiterbefragung von der Arbeitsgruppe erstellt und vom Betriebsrat in seiner Sitzung vor einigen Tagen zur Durchführung beschlossen. Während die 1. Befragung ausschließlich Arbeitszeithemen beinhaltete, ist diese 2. Mitarbeiterbefragung allgemeiner gestaltet und wird neben Arbeitszeit auch Themen wie Mitarbeiterzufriedenheit, eine Bewertung des Betriebsrats, etc. beinhalten. Zusätzlich können über Freitextfelder Meinungen, Wünsche, etc. an den Betriebsrat übermittelt werden. Auch soll die neue Befragung nicht mehr ausschließlich in Papierform erfolgen, sondern weitgehend digital. Hierzu werden wir demnächst per E-Mail einladen und die Durchführung wird gesichert anonym sein. In Bereichen mit Mitarbeitenden ohne PC-Zugang werden Umfragebögen in Papierform ausgelegt.

Solidarität mit Schaeffler Luckenwalde – letzter verbliebener Standort in Ostdeutschland (neben Suhl)

Schaeffler beabsichtigt seit vielen Monaten den Standort Luckenwalde in Brandenburg zu verkaufen. Hierzu gab es bereits am 3. Oktober 2020, dem Tag der Deutschen Einheit eine Demonstration zum Erhalt der Arbeitsplätze. Auch die Politik fordert aktuell den Erhalt des Schaeffler-Werkes, bei dem es inzwischen um Schließung oder Verkauf geht. Zuletzt folgte am 24. April ein 24-stündiger Warnstreik, zahlreiche Schaeffler Standorte, auch wir in Bühl, zeigten ihre Solidarität.

Das Familienunternehmen Schaeffler verkauft / schließt derzeit in Deutschland ein Werk nach dem anderen und baut an fast allen Standorten Mitarbeitende (seine Familienmitglieder) ab. Dass gleichzeitig in Billiglohnländer verlagert wird, es geht dabei um mehr als nur um Produktion, rückt dieses Verhalten in kein besseres Licht. Brisant dabei ist, dass Schaeffler in der Corona-Krise Unterstützung vom deutschen Staat für z.B. Kurzarbeit nutzt und sich damit von Steuergeldern unterstützen lässt. Obwohl viele Jahre lang satte Gewinne gemacht wurden, stand man sofort am staatlichen Schalter, um Reserven des Unternehmens zu schonen. Der Steuerzahler und damit auch Schaefflers (ehemalige) Familienmitglieder werden diese staatliche Kasse wieder füllen dürfen.

Schaeffler AG – Vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2021 besser als erwartet

Endgültige Zahlen für das erste Quartal 2021 wird die Schaeffler AG am 12. Mai 2021 herausgeben. Jedoch, weil sie besser als erwartet sind, wurden vorläufige Zahlen für Q1 / 2021 bereits am 19. April veröffentlicht. Beispielsweise beträgt die EBIT-Marge im 1. Quartal 11,3% (vor Sondereffekten). Als positives Signal für Aktionäre wird eine Dividende in Höhe von 25 Cent je Vorzugsaktie bezahlt.

Druckansicht